Bayern Paint 2013 – eine tolle Show!

Auch im dritten Jahr, seit der neuen Namensgebung und einem durchdachtem Konzept, konnte die Bayern Paint 2013 wieder einen erfolgreichen Verlauf verzeichnen.

Eine tolle Anlage, Preisgelder für die Meistertitel, jede Menge Sachpreise, die Anwesenheit unserer Sponsoren, jede Menge Helfer und nicht zuletzt sehr korrekte Richter ermöglichten es ein Turnier zu veranstalten, wie es sich die Organisatoren für die Starter gewünscht hatten.

1

(von l.nach r. : Vorstand Dirk Hübner, Anlagenbesitzer Thomas Meir, Ringstewarts: Oliver Spörkl, Ilona Rumery, Richterinnen: Tanja Herrman-Bratek, Helga Hommel)

Die permanente Hitze machte ausnahmslos allen zu schaffen, konnte jedoch an der Stimmung nicht viel ändern. Der Grillabend am Samstag verzeichnete eine rege Teilnahme und sorgte für eine ausgelassene Stimmung und interessante Gespräche.

2

Unsere Starter aus dem Norden ließen es sich gut gehen und sorgten für gute Stimmung und tolle Ritte in den Rinderklassen. So konnte unser Youngster Jonathan Bartsch die Cutting a.A. auf Miss Smokin Scotch als Gewinner nach Hause tragen.

3

Die Regionalgruppe Bayern hat es sich zum Ziel gesetzt, die „Mutter aller Klassen“, die Rinderklassen auch weiterhin anzubieten und auszutragen. Dies wurde durch die Teilnehmer bestätigt und so konnte das Publikum einige tolle Ritte sehen.
Man darf sich schon jetzt auf das nächste Jahr mit hoffentlich vielen Startern freuen.

BP8

Sabine Brasche legte auf Peptomoonsmal mustergültige und spektakuläre Ritte in der rasseoffenen Cutting und Working Cowhorse vor.

BP3

Wer glaubt, dass es unter den Painthorses Nachschubprobleme in der Reining gibt, sollte sich da nächste Mal Oliver Bahn auf Dancing Boys Okie ansehen. Hatte Oliver bereits im Mai auf der Paints United mit einem Topscore die Sr.Reining gewonnen, so legte er abermals mit einer super Leistung während der Bayern Paint die Messlatte hoch an.

IMGL4383-logo

In diesem Jahr war auch ein großes Team aus Österreich angereist und machte es den Bayern schwer die Titel zu gewinnen. Es konnten dennoch in 26 Klassen die bayerischen Fahnen hochgehalten werden.

Allaround Champions wurden Christine Bayer (Novice Amateur), Daniela Kellner (Amateur), Laura Pfeiffer (SPB Amateur), Manuela Rädler (Youth) und Kerstin Gilsbach (Open). 

Alle bayerischen Meister und die Ergebnislisten sind in Kürze auf der Homepage der Regionalgruppe Bayern einzusehen.

2 ½ Tage Turnier an denen alles geboten war. Emotionen, Wetterlagen die es in sich hatten (incl. Orkan), faire Wettkämpfe und vor allem überwiegend freundliche Gesichter und ausgelassene Stimmung.

1-1-DSC_0510

(unermüdliche Schleifenmädels)   

BP13-5 (Schleifen- und Pokalbeauftragte Monika Herb)

BP13-8

(Anja Peine)

BP13-1

(erstmalig dabei das „Funhouse 66“)

BP13-13

„ Wir sehen und im nächsten Jahr „  

          

Artikel in Allgemein. Bookmark the permalink.